Für Uhren-
enthusiasten

Uhren aus
Meisterhand

#

Seit 1856 fertigt Eterna mechanische Uhren höchster Qualität in traditioneller Uhrmacherkunst. In ihrer mehr als 150-jährigen Geschichte haben Eternas Werkstätten eine Vielzahl für die ganze Branche wegweisender Innovationen entwickelt. Aus dem Hause Eterna stammen so bahnbrechende Neuigkeiten wie der kugelgelagerte Rotor Eterna Matic oder die erste Armbanduhr mit integriertem Wecker, um nur ein paar zu nennen. Und damit noch nicht genug: Einen weiteren Meilenstein setzten die Pioniere aus dem Schweizer Uhrmacherort Grenchen mit der kugelgelagerten Federhauskonstruktion Eterna Spherodrive. Diese schafft neue Maßstäbe für die Qualität und Langlebigkeit eines mechanischen Werks.


Wir schreiben
Zeitgeschichte

#

Seit eineinhalb Jahrhunderten arbeiten die Uhrmacher von Eterna mit unbeirrbarer Akribie und Sorgfalt an der Fertigung und Weiterentwicklung von Meisterstücken. Dies geschieht stets im Zeichen der Präzision. 1948 ist die Geburtsstunde des kugelgelagerten und deshalb reibungsarmen Rotorsystems, das als Eterna-Matic in die Uhrengeschichte eingehen wird. Das Eterna Logo hat daher die Gestalt fünf kleiner Kugeln. Der präzisen Perfektion bleibt das Unternehmen stets treu und stellt seine langjährige Erfahrung in den Dienst der technischen als auch der ästhetischen Optimierung seiner Uhren. Das ist Zeit bei Eterna.


Präzision und
Qualität

#

Bei Eterna dreht sich Zeit um Innovation. Aufgrund ihrer ebenso feinen wie innovativen Konstruktion produziert die Marke Uhren für anspruchsvolle Kunden. Die Modulbauweise beim In-House Kaliber 39 umfasst bis zu 88 verschiedene Werksversionen. Sie reichen vom Handaufzugs- oder Automatikwerk bis zum Chronographen mit automatischem Aufzug. Eterna gehört zum erlesenen Kreis von Schweizer Manufakturen mit klarer Präferenz für neue Ideen und den Einsatz hochwertiger Materialien. Diese Haltung ist die Basis für innovative Pioniertaten.